Mineralstoffbehandlung

Im Bereich der Mineralstoffbehandlung kümmern wir uns um die Behandlung, Verwertung und Entsorgung von belasteten mineralischen Abfällen. Diese fallen bei Müllverbrennungsanlagen, Anlagen zur Energieerzeugung und der produzierenden Industrie in Form von Stäuben, Schlacken und Schlämmen an.

Unsere Kernkompetenz liegt im konditionieren und homogenisieren von mineralischen Abfällen. 

Diese werden nach der Behandlung unter anderem als Baustoff für den Deponie- und Landschaftsbau sowie im Untertageversatz verwertet.  

Als zertifizierter Partner unterstehen wir in Sachen Umweltschutz den höchsten Qualitätsstandards. 

Unsere Anlage in Bad Lauchstädt/Sachsen-Anhalt verwertet jährlich mehr als 100.000 Tonnen mineralische Abfälle und kann bis zu mehreren tausend Tonnen kontaminierte Abfälle zwischenlagern.  

Im Downloadbereich dieser Seite werden Ihnen weitere Informationen zu den konkreten Verfahren wie auch eine Liste von Abfällen (AVV-Nummern), welche an der Anlage angenommen werden können, bereitgestellt.

VOILA_REP_ID=C1257F54:004387CB