Kaufland Böckingen

Bauzeit: 08/2015
Auftraggeber: Kaufland Bau- & Ladenbau GmbH & Co. KG
Planer:            Ingenieurgesellschaft Reck und Gass

Erprobungsfläche auf 200 m2

Im Auftrag des Kauflands Böckingen hat die Geiger Bauwerksanierung innerhalb von zwei Wochen eine 200 m2 große Erprobungsfläche fertiggestellt. Auf dem Freideck wurde zunächst der alte Belag bis zum Beton abgetragen, vorbereitet und dann bituminös neu abgedichtet. Insgesamt wurden sechs verschiedenartige Parkdeckbeläge verwendet. Darunter vier unterschiedliche Asphaltrezepturen, einen fasermodifizierten Beton („Whitetopping“ aus Glasfasern) und einen textilbewehrten Beton.

Letzterer gilt als Pilotprojekt: Anstelle der Stahlbewehrung kommen hier Gitter aus Textilfasern mit einer Ummantelung aus Epoxidharz zum Einsatz. Die Textilbewehrung zeichnet sich durch ihre Leichtigkeit bei gleichzeitig hoher Tragfähigkeit aus. Ein weiterer Vorteil ist ihre Eigenschaft, nicht zu korrodieren, weshalb kein zusätzlicher Schutz nötig ist.

VOILA_REP_ID=C1257F54:004387CB