Steinbrüche Sachsen

Anfang der neunziger Jahre wurde der 23 Hektar große Steinbruch in Leukersdorf erworben. Seit knapp 25 Jahren wird erfolgreich am Auf- und Ausbau des Betriebes in Leukersdorf gearbeitet und Porphyrtuff abgebaut.

Ein weiterer Steinbruch befindet sich in Naundorf im Landkreis Mittelsachsen und gehört zum Sächsischen Granulitgebirge. Das Steinbruchsmaterial aus Naundorf ist ein farblich interessantes Gestein (gräulich/gelblich) und besonders für den Galabau – insbesondere für den Bau von Bruchsteinmauern, Einzelstellungen oder den Teichbau – geeignet.

Produkte:

  • Splitte, Schottergemische, Schroppen und Vorabsiebung ohne Güteüberwachung
  • ungebundene güteüberwachte Gemische für Schichten ohne Bindemittel (FSS und STS) nach DIN EN 13285 und TL SoB-StB 04
  • ungebundene güteüberwachte Gemische für Schichten ohne Bindemittel für Sportplatzbau nach DIN 18035
  • Baumsubstrat nach FLL-Richtlinie
  • Steinkörbe

Verwertung:

  • Verwertung von bergbaufremden mineralischen Abfällen nach parameterbezogener Zulassungsbestimmungen
  • Lieferung und Annahme erfolgt unter Zugrundelegung unserer AGB´s.
VOILA_REP_ID=C1257F54:004387CB